uwewiest.de

Nicht ganz ernst gemeint

Schüttelreime

Form vor Inhalt. Regel vor Sinn. Aktualisiert am 10.10.201704.07.17


Shanty Chor:
Toller Ge-sang
bei starkem See-Gang.

Unwetter:
Was wird der Taifun
mit meinem Konterfei tun?

Tombolapreise:
Ein Spaten aus Kiel, ein Kartenspiel.

Was macht mehr Freude?
Über die Litze wachen oder über Witze lachen.

Orchester legen am Fernsehturm bei Delmenhorst gleich los:
Kein Stimmen in Steinkimmen.

Unmusikalische Teigwaren:
Die Nudeln woll'n nie dudeln.

Unterschiedliche Berufe:
Die Straßen-Bauer sollen Seiten planieren, die Banker lassen die Pleiten sanieren.

Zu spät:
Für sie war er schon lange warm, doch jetzt ist seine Wange lahm.

Sportliche Sanktionen:
Wir haben einen Buß-Fall im Fußball.

Plattdeutsche Vorurteile gegen die Fremden:
He lücht flink, de Flüchtling.

Wirtschaftskrise im Süden:
Oh Grieche, der du dulden schienst Ignoranz beim Schuldendienst.

Zeig mal Temperament!
Drehe auf, sonst geht die Ehe drauf.

Abends schwimmen Gehen kann ungesund sein:
Zu später Stunde Wellen machen wunde Stellen.

Kleidervorschlag für Edeltrinker:
Wenn ich zu dem Weine rolle, trage ich stets reine Wolle.

Norddeutsch: die Bahnparty war gut:
Der Schienen-Beat war wieder Bienenschiet.

So war der 30-jährige Krieg nicht zu gewinnen:
Es sprach der Tilly: mehr Militär

Von seinem Modell begeistert:
Er bannt wild sie auf das Wandbild.

Das Blut gerinnt. Warum?
Die Erforschung der Schorfung.

Alte Technik:
Die Schlichtranke als Lichtschranke.

Es geht auch ohne:
Wenn ich meinen Kran zähme, brauch ich keine Zahncreme.

Weihnachtseinkäufe:
Durch jeden Laden schieben sich Leute, die den Schaden lieben

Abschiedsschmerz im Tierreich:
Eine züchtige Fliege sucht die flüchtige Ziege.

Eingeborene hemmen den Fortschritt:
Dieser Radaustamm
will keinen Staudamm.

Gebet um unbekannten Schwerenöter:
Erleuchte mich der Heilige Geist dass ich weiß, wie der Geilige heißt.

Zornige Wasch-Erotik im Auto:
Ich will dich auf dem Seitenstreifen hemmungslos beim Streiten Seifen.

Stacheltier als Feinschmecker:
Ein Igel aus Speyer möchte Spiegeleier.

Alkohol und Finanzwelt:
Im Alkoholrausch schwanken Beine. Wir finden bei den Banken Schweine.

Das wusste schon Hermann Löns:
Die Schnecke auf der Heiden weiß nichts vom Hecke Schneiden.

Was glotzt du, Oma?
Gaff Ahne, ich bin Afghane.

Tragisches Nichtschwimmer-Schicksal:
Am Strand genossen sie das Sonne Tanken, im Wasser sie dann wie 'ne Tonne sanken.

Insektenkunde kann richtig Spaß machen:
Ich beobachtete 'ne ganze Weile, was tat die Wanze, diese Geile.

Ein Angelsachse fotografiert:
Erst ein kritischer Blick, dann ein britischer Klick.

Auch die Katze feiert Werder Bremen:
Beim Vizemeister wird die Mieze feister.

So leicht kommst du zum Wohlbefinden.
Lach dich mal tot, und der Tach ist in Lot.

Lesbierinnen werben flott:
Käthchen müssen Mädchen küssen.

Schweine im Weltall:
Schau, auf dem Sattel eine Sau im Shuttle.

Specht und Hecht 1:
Der Specht mag Hitze, der Hecht ist Spitze.

Ein Psychiater auf Durchreise im Wilden Westen: In meinem Planwagen wird dich kein Wahn plagen.

PC-Zubehör ist kalorienarm:
Du frisst dich in den Staaten dick? Kauf lieber einen Daten-Stick.

Der Heilige für die Arbeitslosen
Es war St. Bonifaz hier und bessert auf mein Hartz vier.

Im Winter
Schütze dich vor Flocken-Traumen mit den gesunden Trockenpflaumen.

Das macht den Fischen Spaß:
Sich heimlich lang schleichen und sich dann schlank laichen.

Schlechte Ware beim Discounter.
Ihr Restposten tut wie die Pest rosten.

Auf dem Land ist man eigen:
Es sprach der Bauer: "Sir", ich mag kein Sauerbier."

Na ja, viele sind doch lieber aufgestanden.
ich tu im Bett mich lieber aalen als wählen diese Liberalen.

Ohne Krone, und doch schlauer:
Wilhelm war wohl Kaiser, doch war Herr Kohl weiser.

Ein sich ekelnder China-Restaurant-Kellner:
Der hängt seinen Scheiß-Rüssel tief in die Reis-Schüssel.

Hauptstädter flirten politisch relevant:
Es sprach der flotte Karl: Wa, Biene? Kumm rin in meene Wahlkabine

Was ist schlimmer?
Der Wolf geht um, der Golf weht um.

Menschen versauen sein Gewässer:
Schau Butt, alles voll Bauschutt.

Auch Nymphen wollen Abfall entsorgen:
Mülltüten für die Tüll-Mythen.

Unkriegerischer Adliger:
Der Waschlappen hat ein Laschwappen.

Noch einen Schluck vorm Schlachten:
Teil‘ mit mir das Bier, dann hol‘ das Beil für‘s Tier.

Fürsorglicher Tierhalter:
Ich muss bei meinem Hunde weilen. Nur so wird seine Wunde heilen.

Nach Eingriff:
Fein Kater. Du wirst kein Vater.

Berufsgeheimnis des Beerdigungs-Musikers:
In meiner Notentasche trag' ich Totenasche.

An Musikinstrumenten nagen?
Lass, Biber den Bass lieber.

Hallo Schulschwänzer:
Was machst du Fritze, Hei, wir ha’m kein Hitzefrei.

Kraftsport auch im Winter:
In Hut und Mantel Mut zur Hantel. 23.01.15

Ab ins Paradies mit der Eigenbau-Bombe:
Es ergriff die Bottle zart - der Typ da mit dem Zottelbart.

Männlicher Umgang mit grasenden Tieren:
Mit großem Schneid hucke ich auf der Heidschnucke.

Alles eine Haltungs- und Haftungsfrage:
Eigentlich bin ich bettklar, doch ich hafte gut an der Klett-Bar.

Norddeutscher an seinen Feldherrn:
De Alliierten sind all dor, Rommel, wi makt dat jetz' so as 'n Rohrdommel.

Fettes Fleisch ist out:
Keine Moppel auf meine Koppel.

Fleisch soll frisch bleiben:
Erst wird das Schwein geeist und dann eingeschweißt.

Vorsicht vor Kunstausstellungen:
In der modernen Galerie bekam ich eine Allergie.

Kulturelle Entwicklung:
Früher taten sich die Klans foppen, heute wollen sich die Fans kloppen.

Erst Kaffee trinken, dann Kneippkur:
Auf Worte folgen Taten, auf Torte folgt das Waten.

Krise im Altertum:
Aus dem Lot ist Theben, es geht um Tod und Leben.

Parasiten sind nicht immer erfolgreich:
Die lahme Made ist ohne Marmelade.

Lärm im China-Restaurant:
Wenn ich mit dem Wok schelle, gibt es eine Schockwelle.

Oder wenn man Heißhunger im Restaurant hat:
Ramm Lippen in die Lammrippen.

Der neue Boss will nicht gestört werden:
Lass mich weiter lesen über das Leiterwesen.

Winter in Afghanistan, und die Bundeswehr hat kein Geld. Der Kommandeur:
Scheine und Mützen für meine Schützen.

Schädling an der Mosel plant Böses:
In die Weinreben rein weben.

Wenn in Delmenhorst Kramermarkt ist:
Das Hauen in der Graft ist wieder grauenhaft.

Altrömischer Wahrsager engagiert sich im Fußball:
„Was ich dir aus dem Kote rate? Am Samstag gibt’s die rote Karte“.

Willst du berühmt werden? Frage den Beleuchter.
Hey du, bitte die Lampen richt' auf mich, ich will ins Rampenlicht.

Es gibt Qualitätsrichtlinien für Maler:
Die Kleistermasse ist nicht immer Meisterklasse.

Ein selbstbewusster Pilot:
Ich bin mit Überschall firm und sonst hab' ich 'nen Fallschirm.

Schwierigkeiten bei der Heimkehr:
Nach der Schicht lallt er: „Wo ist der Lichtschalter?“

Ein flacher Fisch kämpft über die ganze Distanz:
Die Scholle ficht die volle Schicht

Eine westeuropäische Volksgruppe macht den Bäcker arm:
Kelten suchen selten Kuchen.

Specht und Hecht 2:
Der Specht ist heiß auf''n Hecht als Speis'.

Gewagtes Versprechen eines reisenden Gemüsehändlers:
In meinem Bauchladen kannst du im Lauch baden.

Ein Aktiengeschädigter wird rabiat:
Ich schneid' dir durch die Kehle, Tom, wechselst du zur Telekom.

Gruben-Kumpel für menschliche Arbeitszeiten:
Ich mag die Nachtschicht im Schacht nicht.

Bist du unbeliebt?
Bist du krank, sagt die Crew Dank

Na, wem das schmeckt?
Vom Humpen Klopfen bekommt man Klumpenhopfen.

Das passt nicht zusammen:
Glatte Mieder und matte Glieder.

Liebe oder High-Tech?
Wenn ich durch dein Nest fetz', brauche ich kein Festnetz.

Das Kälbchen warnt seinen Vater:
„Mu Pa, da kommt ein Puma!“

Brotteig bereiten und Wahlversprechen:
Die Steuern werden sinken. Beim Säuern wird es stinken.

Zungenbrecher für Alkoholiker:
Spuck schlecht, du Schluckspecht.

Auch der schwule Hund bekommt was Süßes:
Der Tuntenbeller kriegt 'nen bunten Teller.

Finanzieller Ärger schlägt auf den Darm (mundartlich):
An den Pfosten kackt er bei diesem Kostenfakter.

Das Jenseits muss warten:
Prost Tod, ich esse noch mein Toastbrot.

Sinn gesucht für die zweite Zeile:
Wissen ist Macht - Missen ist Wacht.

Stolzer Jungvermählter:
Am Tisch die Frau ist frisch wie Tau.

Alter deutscher König wiederbelebt:
Der Staufer in den Anden ist wieder auferstanden.

Von der Nass-Rasur zum Chorgesang:
Schaber-Bob singt Barbershop.

Selbstüberschätzung:
Du sitzt auf 'ner Bierkiste und denkst, ein Fakir biste.

Im Trend:
Banderole tanz', wir sind für Toleranz.

Warnung im Märchen:
Weh, Schnittchen, du vergiftest Schneewittchen.

Das Haustier hält nichts von Bildung:
Das Schweinchen spricht im Pfuhl schlicht: „Für mich gibt’s keine Schulpflicht.“

Der Schäfer weiß sich zu schützen:
Mein bestes Bollwerk ist mein Wollberg.

Das ist die Weisheit der Biologie:
Erst kommt das Begehren dann das Gebären.

Die Dame ist inkognito:
Zum Schein trug die Biene am Bein eine Schiene.

Kurze Hosen sind gesund:
Das nackte Knie knackte nie.

Unheimlich:
In der Grabesstille ertönt des Stabes Grille.

Radioaktivität in Fernost:
Wer hätte das gedacht vor ein paar Jahn was geschah mit den Meilern in Japan?

Jogger in Love:
Ich möchte weilen bei der Maid und dafür lauf ich meilenweit.

Na ja, ein Trostpreis halt:
Gewinner bei Spielkarten erhalten aus Kiel Spaten.

Schottischer Spaßmacher unterwegs:
Im Schlingel-Kilt zum Klingelschild.

Was unterscheidet einen Kompass von einem Wasserhahn?
Der Kompass ist ein Richtungs-Ding, Zum Wasserhahn der Dichtungs-Ring.

Der Schöpfer ist mächtig, die Frau hat Schmerzen:
Und Gott sprach, es werde Licht, und Lott' sprach, ich habe Gicht.

Die besten Steaks gibt’s im wilden Westen:
Dank unserer großen Reichweiten werden wir sie weich reiten.

Bestechung beim Fußball:
Ich bitte dir ein Tor feil und das zu eurem Vorteil.

Liebevoller Umgang im Altersheim:
Du küsst die alte Schachtel wach und spielst dann mit der Wachtel Schach.

Warnung vor der Flut:
Lasst euch nicht vom Watt blenden, es könnte sich das Blatt wenden.

Kleinkünstler mögen keine Lebensmittelketten:
Es sagt Karl Dall: Iiii, Ich geh' nicht zu ALDI.

Es geschah im Schlachthof:
Ihm fiel die Filz-Mütze in die Milz-Pfütze.

Ohne Geld kein Festessen:
Bist du klamm, Eule gibt’s keine Lammkeule.

Ja ja, die neuen Preise für landwirtschaftliche Erzeugnisse ....
Ein Pfund Butter kostet mehr als ein Bund Futter.

Ach ja, es jährt sich mal wieder der 13. August:
Denkt er an den Mauerbau fühlt sich unser Bauer mau.

Neuste Erkenntnisse aus der Insektenforschung:
Die Bienen ha'm Waben, damit sie's warm haben.

Nicht alle arbeiten gern in pädagogischen Einrichtungen:
Schwule scheißen auf in der Schule Schweißen.

Ein Zoowärter: verletzt und gekränkt::
Ich bin dieser Sau gram, denn sie war so grausam.

Diskrete Touristik-Branche:
Unsere Reiseleiter sind alle Leisereiter.

Im Hochsommer
Ich liege mit der weißen Hanne gemütlich in der heißen Wanne.

Nordische Tiere fühlen sich nicht überall wohl:
Welche Inseln lassen Elche winseln?

Na, na, wer klaut den Inhalt der Urne?
Eure Tasche enthält teure Asche.

Was ist schöner?
Sich auf den Rücken legen, oder sich auf den Lücken regen?

Ein Glück:
Am West-Rhein gibt's noch Restwein.

Haustürklingel an einer Bremer Straße:
Am Wall schellen macht Schallwellen.

Eine Grüne bestellt für sich und ihren Partner Frühstück;
Ich hätte gerne mal zwo Ei aber ohne CO2.

Später wird man über 2017 sagen:
Das war, als die Türken Erdogan kürten.

Hänschen klein:
Es ging die Range leise auf die lange Reise.

Alter Engländer, tue Buße:
Reu‘ Opa. du bist raus aus Europa.

Ein Blick ins Nest genügt:
Raue Geier haben graue Eier.

VW-Trauer:
Es gab As-Werte für die Abgas-Werte.

Die neue Kurzhaarfrisur- im Winter:
Unter meinem Schal klag' ich über den Kahlschlag.

In der Dienstzeit?
Beim Popcorn sah der Cop Porn.

Südliches Aroma:
Greise riechen auf der Reise Griechen.

Eine männliche Kuh in der Ostkirche?
Was machst du dort oh Ochs? Bist du auch orthodox?

Vorsicht Eiferer:
Der Kampf um das Recht ist oft Krampf. Echt.

Ja, der Internethandel ist schon toll:
Das Kaufen war zahma ohn' Amazon.

Irrtum, die essen Fleisch:
Weh, Ghaner, du bist kein Veganer.

Ungeduldiger Seevogel zum Raubtier:
Mach, Löwe! sprach die Lachmöwe.

Nesthocker an der Nordsee:
Tags sammelt er per Kutter Muscheln danach heißt's mit der Mutter kuscheln.

Biologischer Archäologe am Werk:
In den Vereinigten Staaten forscht ich nach versteinigten Arten.

Krimis gucken inspiriert:
Beim Landstreichen fand ich Strandleichen.

Befürworter der Todesstrafe wollen aufräumen:
Lasst ihr ran die Laienrichter werden schnell die Reihen lichter.

Hilferuf an die Polizei
Unter meinem Schiebedach spielen Autodiebe Schach.

Was hat die nächste Generation zu erwarten?
Eine geschmolzene Pol-Kappe Auf dem Teller Kohl-Pappe.

Ein interkulturelles Paar findet nicht zusammen:
Es sprach zum Wang Leila: „Du bist mir ein Langweila.“

Araber versprechen Frauen alles:
Es sprach der Scheich zu Tina, du kriegst 'nen Teich in China.

Schwarzer Vogel hat Appetit auf ein Langohr:
Es sprach der Rabe zum Hasen: „Gleich ich dich habe am Rasen.“

Mafia und Seeräuber teilen sich Land und Wasser:
Wir haben in Bari Paten und bei Somalia Piraten.

Die Schweiz hat Wilhelm Tell und manchmal anstrengende Wege:
Einigkeit macht stark, doch die Steinigkeit ist arg.

Alle Kinder werden mal müde:
Nach der langen Reise sind die Rangen leise.

Gewalt in Bremen:
Es verkauft ein Mann Beile in der Disco-Bann-Meile

Ein dicker Koch gefährdet den Straßenverkehr:
Ein feister Garer als Geisterfahrer.

Sommerlicher Angriff auf den Stubenhocker:
Sie sprach „Du Schrat!“ zu ihrem Gatten, „Wir haben dreißig Grad im Schatten!“

Grauenhaftes Ende:
Er wurde todkrank als er den Kot trank.

Haustiere von der Innung:
Ein Gildehund für Hildegund.

1989 an der Berliner Grenze:
Ein Mauerschärchen erlebt Schauermärchen.

Zum Kaffee richtig gekleidet:
Ich esse mein Topfküchlein nie ohne Kopftüchlein.

Ein weißes Pferd entdeckt seine Schamgefühle:
Dem Schimmel war peinlich sein Pimmel wahrscheinlich.

Blocksberg modern:
Es tanzen wie Mücken Emanzen mit Tücken.

Die Genetik macht enorme Fortschritte:
Man kann in dei'm Gewebe lesen, was du bist für ein Lebewesen

Warum Unterhalt zahlen, Wasservogel?
Zieh um nach Mali, Ente; zahl' keine Alimente.

Neueste Erkenntnis der Diätforschung:
Mehr Butter für die Gebärmutter!

Die Marine ist auch nicht mehr was sie mal war:
Da kommt ein Boot und bombt mit Kot.

Ob die Mädels das gut finden?:
Froh klau die Klofrau.

Das könnte ein Krimi werden:
Dieser Moppel dort beging den Doppelmord?

Sie basteln gern:.
Der Heimleiter trägt auf den Leim heiter.

Warum kandidiert er nicht in Österreich?
In der Steiermark wär' Steinmeier stark.

Wir sind verschieden.
Dieser ist rank und schlank, jener ein Schrank und lang.

Kein Schwein geht zur Wahl? Meins schon.
Mein Ferkel wählt fein Merkel.

Eine untypische weibliche Abgeordnete:
Marla pennt im Parlament




Das gibt es doch gar nicht! Oder doch?

Sprachlich ist manches möglich. Manchmal muss man laut lesen, um es zu verstehen.

Ein trockenes Schauermärchen.

Eine Katze geht vor die Hunde.

Ein Bettnässer macht beim Therapeuten dicht.

Der Tenor sieht Alt aus.

Der Besitzer steht.

Eine Zuckerpuppe wird sauer.

Ein Atheist nimmt jemanden ins Gebet.

Der Alt ist Bass erstaunt.

Die Grünen suchen nach neuen WLAN.

Ein Russe, der immer Gas gibt.

Wachskerzen, die schrumpfen.

Ein Landwirt bezahlt die Besamung seiner Kuh mit einem ungedeckten Scheck.

Ein Chirurg operiert mit falschen Zahlen.

Chirurgen, die nicht aufschneiden.

Eine islamische Kreuzfahrt.

Ein Wechselwähler beantragt die Pendlerpauschale.

Türken, Iraner oder Leute aus Kaschmir bleiben auf dem Teppich.

Ein Geistlicher, der mit seinen Schülern unter einer Decke steckt.

Ein Schulrat, der nicht angenommen wird.

FKK ohne Niedertracht.

Ein Backshop mit Vordereingang.

Ein Pendler, den der neue Fahrplan aus der Bahn wirft.

Ein eingefleischter Vegetarier.

Arme ohne Beine.

Ein Lebkuchen ist tot.

Ein Langsamfahrer, dessen Auto gründlich überholt worden ist.

Ein Musiker, der, von Tuten und Blasen keine Ahnung hat.

Ein Karfreitag (Car-Frei-Tag) mit Staus.

Ein Schachspieler bestellt ein Bauernfrühstück.

Ein Dachs hält nichts von der Börse.

Liebeserklärung in der Psychiatrie: ich bin verrückt – nach dir.

Schlüsseldienste lieben Genies, - weil denen alles zufällt.

Ein Buddha bevorzugt Margarine.

Auf dem Dampfer ist es eiskalt.



Die Bars und die Gefängnisse

Wollen Sie abends oder nachts noch etwas trinken und sich amüsieren? Ihnen stehen verschiedene Etablissements zur Verfügung. Zum Beispiel:

Der Meister persönlich verwandelt Wasser in Wein.

Wunder-Bar*

Das Lokal für Leute, die sich wacker halten.

Acht-Bar

Beim Trinken gruseln in der

Furcht-Bar

Und zur Happy Hour geht es in die

Sonder-Bar

Intellektuelle besuchen die

Denk-Bar

Jeder kann rein.

Offen-Bar

Handfeste Menschen amüsieren sich in der

Mach-Bar

Einen trinken und deine Socken werden dabei sauber.

Wasch-Bar

Recycler entspannen sich in der

Verwert-Bar

Unsichere Menschen brauchen eine

Halt-Bar

Da wird dir auch ohne Alkohol schlecht: in der

Dreh-Bar

Wer sich mal richtig kloppen will, geht in die

Schlag-Bar

Nicht nur trinken? Dann in die

Ess-Bar

Schön. Du darfst rein, in die

Betret-Bar

Die Waffenproduzenten haben ihr eigenes Lokal, die

Aufrüst-Bar

Dieses Nachtlokal darf verwendet werden:

Benutz-Bar

Volkstümliches praktizierst du gern in der

Brauch-Bar

Wer sich von etwas trennen möchte, geht in die

Künd-Bar

Keine Überraschungen, dafür etwas Langeweile: in der

Wiederhol-Bar

Tarifparteien treffen sich in der

Verhandel-Bar

Mit meinem Steuerberater gehe ich in die

Absetz-Bar

Auch die Polizei setzt auf geständnisfördernde Drinks

Vernehm-Bar

Nichts bestellen brauche ich in der

Verzicht-Bar

Schicke doch eine andere Person hin. In die

Vertret-Bar

Gönne dir was besonders Schönes. Gehe in die

Genieß-Bar

Unkultiviert oder FKK-Saufen In der

Bar-Bar

Probleme oder Rätsel bewältigen in der

Lös-Bar

Der Kellner ist 'rausgeflogen. Jetzt ist es eine

Abhol-Bar

Alles erlaubt ist in der

Tolerier-Bar

Beim Trinken Wertvolles tun: in der

Nutz-Bar

Saufen und dort leben. In der

Bewohn-Bar

Den großen Überblick hast du in der

Überschau-Bar

Ein Getränkewagen im Nachtzug ist eine

Fahr-Bar

Transportabel Kneipe:

Trag-Bar

Richtig heiß geht es zu in der

Brenn-Bar

Nimm dein Buch mit oder leihe dir dort eins. In der

Les-Bar

All Inklusive!

Nachfüll-Bar

Augen zu, Ohren auf in der

Hör-Bar

Nach der Beerdigung geht es in die

Absenk-Bar

Hm ja, was macht man wohl in der

Fühl-Bar

Natürlich. Ein Stripp darf nicht fehlen. Auf in die

Auszieh-Bar

Das Kind kommt nicht? Erst mal in die

Übertrag-Bar

Partnerwechsel leicht gemacht, abends in der

Austausch-Bar

Wenn es da nichts wird, gehen wir in die

Verwechsel-Bar

Besonders sicher fühlst du dich in der

Verschließ-Bar

Sie nehmen keine Schecks in der

Bezahl-Bar

Nachtlokal für Rechenkünstler

Zahl-Bar

Hier werden keine Münzen genommen. In der

Schein-Bar

Gäste foppen darfst du in der

Streich-Bar

Getränke mit geringem Gehalt gibt es in der

Verdünn-Bar

Du bekommst, was du bestellst, in der

Liefer-Bar

Du bist fix und fertig. Das weiß ich was. Die

Auflad-Bar

Der lateinamerikanische Tanzprofi geht in die

Rum-Bar

Im Knast gibt es immerhin die

Straf-Bar



Für jede Gruppe ein spezielles Gefängnis:

Wenn der Magier es zu weit treibt, kommt er in die

Zauber-Haft

Wer unpräzise arbeitet, für den ist die

Fehler-Haft

Wer zu viel sabbelt und schwätzt, der gerät in die

Schwatz-Haft

Wer nicht gesteht, kommt in die

Sagen-Haft

Lügner gehören die

Fabel-Haft

Alte Leute sperrt man in die

Grauen-Haft

Personen, die keinen Spaß verstehen, werden verurteilt zur

Lach-Haft

Je nach Richter kommt auch in Frage: die

Ernst-Haft

Das erfolgreiche Resozialisierungs-Gefängnis

Schmeichel-Haft

Zu freigiebige Leute gehören eingesperrt!

Gönner-Haft

Unklare Leute, für euch ist die

Schemen-Haft

Da läuft es einem kalt den Rücken runter.

Schauder-Haft

Für Riesen ist die

Hünen-Haft

Bei guter Führung kommt man in die

Vorteil-Haft

Da kommt keine Einsamkeit auf:

Massen-Haft

Keine Begnadigung möglich.

Dauer-Haft

Und zu guter Letzt: Auch im Knast – Körperpflege muss sein.

Haft-Creme

Im Knast gibt es exzellentes Essgeschirr.

Haft-Schalen



An unserer Bude gibt es Lose für jede Problemlage.

Dir fällt nichts mehr ein, was man sonst noch machen könnte?

Alternativ-Los

Sind Sie staatenlos? Kaufen Sie ein

Heimat-Los.

Gehen Sie zur Zeit keiner Tätigkeit nach? Wie wäre es mit einem

Arbeits-Los?

Hat man Ihnen ihr Land genommen? Einfach so? Da hilft vielleicht ein

Grund-Los.

Wenn die Partnerin, der Partner einfach abgehauen ist: ein

Bindungs-Los.

Du willst davonkommen? Oder brauchst du eine Jungtanne? Das

Schonungs-Los.

Und zur Sicherheit noch ein

Treu-Los.

Keine Preise, gleich her mit der Knete, wenn ich gewinne mit dem

Bargeld-Los.

Ständig wechselnder Geschlechtsverkehr? Da hilft nur ein

Hemmungs-Los.

Wenn dir langweilig ist und du ein Problem brauchst, kaufe ein

Sorg-Los.

Wollen Sie endlich mal gemocht werden? Mit dem

Lieb-Los.

Möchtest du einen blassen Schimmer haben?

Ahnungs-Los.

Du lebst auf der Straße? Da hilft vielleicht ein

Wohnungs-Los

Auch für einen absoluten Nichts-Könner gibt es immer noch das

Talent-Los.

Du wirst bedroht? Versuche es mit einem

Schutz-Los.

Auch für blasse Typen gibt es immer noch das

Reiz-Los.

Schwarzseher brauchen ein

Hoffnungs-Los.

Für die lieben Kleinen haben wir dann noch ein

Kinder-Los.

Nach langen Weltraumreise verlangt dich nach einem

Schwere-Los.

Wer nichts auf dem Leib hat, na gut, wo ist das

Hüllen-Los?

Du bist Künstler, und keiner kauft deine Bilder? Letzte Rettung, das

Brot-Los

Du erkennst den Rhythmus nicht? Da hilft nur noch ein

Takt-Los.

Gegen die Glatze hilft, wenn man gewinnt, ein

Haar-Los.

Lotterie für türkische Präsidenten

Hemmungs-Los

Erster Preis für Islamisten

Gott-Los

Endlich mal Anerkennung

Bedeutungs-Los





Immer auf der Höhe der Zeit: Unsere Rätselecke – die Rechtschreibung wird nicht immer eingehalten!

Weichkäse mit Fichtenaroma

Britannien

Sportart für Millionen

Völkerball

Exporte mit mörderischem Erfolg

Waffenhandel

Sexuelle Handlung unter Neonazis

Rechtsverkehr

In die Jahre gekommener prominenter Schauspieler

grauer Star

Langsamer Kriegsteilnehmer

Schlachtenbummler

Fußballstar, der wieder Amateur wird

Kohleausstieg

Gerät zum Ausquetschen von Unwahrheiten

Lügenpresse

Spontaner Ausflug für Islamisten und solche die sich selbst radikalisieren

Ein kleiner Abstecher

Dreister Versuch, die Bevölkerung am Wirtschaftswachstum zu beteiligen

Sozialismus

Welche Demarkationslinie darf jede Person ohne Pass überschreiten?

Die Armuts-Grenze

Service-Organisation, die Gutes tut, ohne sich zu erkennen zu geben

Geheimdienst

Rein visuelle juristische Veranstaltung

Schauprozess

Milchprodukt für Nachtarbeiter

Schichtkäse

Günstiges Ernährungsangebot für Verstorbene

Ahnentafel

Plattdeutsche Aufforderung, sich überall einzumischen

na to

Nasse Gutenachtgeschichte im Freien

Schauermärchen

Die US-Polizei rät bestimmten Menschen, ihre Hautfarbe zu ändern

Neger, erbleiche

Was muss man entrichten, um in der Türkei gesund zu bleiben?

Recip-Gebühr

Bisher hängt in der Türkei keiner so herum. Das wird sich ändern. Denn:

Erdogan führt die Todesstrafe ein

Was ist das Gemeinsame von Chamberlain und Merkel gegenüber Durchgeknallten?

Appeasement

Wodurch unterscheiden sich terroristische Attentäter von einfachen Mördern?

Durch die mediale Aufmerksamkeit

Was ist das Gemeinsame der USA und Russland?

Beide haben ein besonderes Verhältnis zum Völkerrecht

Woran erkennt man im Nahen Osten die Verbündeten der USA?

Ihre Schweinereien geschehen unter dem Schutz von im Westen gekauften Waffen

Was ist das Gemeinsame von Bayern München und der Mafia?

Beide werden von Straftätern angeführt

Wenig gepflegter Gehweg für Präsidentschaftskandidaten (USA)

Trumpelpfad

Fahrzeug für die Mutter Gottes

Marien-Käfer

Anrede an einen Leichenbehälter für französische Politiker

Sarko-Sie

Versautes europäisches Gewebe

Un-Garn

Militärisches Gerät zur Bekämpfung von Smog

Luftwaffe

Vermögen der Geliebten des Führers

Braunkohle

Aggregatzustand für Intensiv-Täter

Fester Wohnsitz

Überspannungs-Schutz zum Nachbarn

Grenz-Sicherung

Gesteigerte Verspottung von Kleinkriminellen

Hoeneß

Erotisches Verlangen aller Leute eines Landes

Volksbegehren

Gerät zum Komprimieren von Unwahrheiten

Lügenpresse

Territorium mit ständigem Feierabend

Abendland

Da hinter bedient kein Kellner mehr

Ober-Grenze

Begnadigung eines Nadelbaums

Tannen-Schonung

Welchen Bundesligaklub lässt der Hühnergott absteigen?

Werder Bremen.

Moderne Landschaft mit viel Pixel

Digi-Tal

Teurer Bahnbediensteter, der sich hoffentlich auf den Hintern setzt

Po-Falla

Lenkrad in großen Autos

Reichen-Steuer

Gesunder Euro

Tomaten-Mark

Unbrauchbare Produkte des Bundestags

Parlamentarischer Ausschuss

Reinigungsflüssigkeit in der SPD

Peer

Finanzshaus ohne Deckung

Sandbank

Hochgefährlicher Jahrhunderte alter Unsinn in Buchform

(Zwei Kandidaten)

Shakespeares Kobold im Internet

Facebuck

Sozialdemokratischer Erzengel

Gabriel

Jähzornige rachsüchtige narzisstische Gottheit mit Sohn-Komplex

Jahve

Religiöse Massenveranstaltung, auf die Allah gern mal einen Kran fallen lässt

Große Wallfahrt der Moslems

Politisches Präservativ mit hoher Durchlässigkeit

Verfassungsschutz

Querung von Flüssen, die kaum gewählt wird

Steinbrück

Wer hilft beim Bombardieren, damit die Leute nach Deutschland kommen?

(Ach, das ist zu leicht)

Glänzende Farbe für ein Sportgerät

Ball-Lack

Was ist das Gemeinsame aller Regierungen in der Gesundheitspolitik?

Die Gesundheitsversorgung wird teurer.

Jahreszeit, auf die ein blutiger Winter folgt

Arabischer Frühling

Gibt es ein Geldinstitut speziell für Saatgut?

Ja. Samenbank.

Wie nennt man Jogger in der Sportabteilung?

Laufkundschaft.

Wie nennt man Wäsche, die man nicht bügeln muss?

Mangelware.

Brief-Zustelldienst mit zeitgemäßem Zusatztitel:

Post-Moderne.

Im Tal wachsendes Nadelgehölz:

Unterkiefer.

Hohe Gehhilfe für barocken Kirchenmusiker:

Bachstelze.

Fabrik für Fischfanggeräte:

Netzwerke.

Ausgelassene Feier an einem Nebenfluss des Rheins:

Lahn Party.

Mahlzeit aus leicht entbehrlichen Schachfiguren:

Bauernfrühstück.

An deinem Geisteszustand zweifelnde Frage eines Kellners:

Ist bei Ihnen alles in Ordnung?

Verkappte Frage von Verkäufern nach deiner Pflegestufe:

Sie kommen zurecht?

Für Kellner ist die Zukunft schon die Vergangenheit:

Hatten Sie das Bier? (Nein, ich kriege es erst noch. Hoffentlich).

Wozu braucht man im überbelegten Knast einen Biologen?

Für die Zellteilung.

Tragische Fehlfunktion einer modernen Digitalkamera:

Die Gesichtserkennung ist im Arsch.

Aufforderung an eine Kommunistin, Gott anzurufen:

Rote bete. Oder rote Beete.

Kirchliche Amtshandlung für geschmeidige Bewegungen bis zum Schluss:

Letzte Ölung.

Versuch, das Wegschlagen des Balles beim Fußball zu Geld zu machen:

Aus-Verkauf.

Krummes bayrisches Hopfengetränk:

Bogen-Maß.

Na gut, und was trägt der Mann dabei?

Einen Maßanzug natürlich.

Schlaue, verschlagene Lederkugel:

Ball-Listig.

Was macht der moderne Almhüttenbauer im Herbst?

Betriebssystem herunterfahren.

Was wundert den erstmaligen Nordseeurlauber in der Nacht?

So viel Watt und trotzdem dunkel.

Der Eingang zum Hafen klingt wie der Mediziner: Schreibt sich nur anders.

Dock Tor, Doktor.

Hausmeister an höheren Lehranstalten dürfen studieren:

Denn sie haben das Gymnasium abgeschlossen. Sogar mehrfach.

Warum hängen über den Wahlkabinen keine Überwachungskameras?

Das fehlte unserer Regierung noch.

Warum wollen manche CDUler das Stoppschild bei Kinderporno-Seiten?

Die Sauereien sollen ruhig weitergehen, aber die Bürger sollen sie nicht merken.

Weshalb sollte man auf jeden Fall sein Wahlrecht wahrnehmen?

Einmal etwas wählen, von dem man keine verlässliche Produktbeschreibung hat.

In welchem europäischen Land kann die Regierungschefin nicht abgewählt werden?

In der Bundesrepublik Deutschland. Angela bleibt. Immer. Gelernt in der DDR.



Nach Diktat ...

Früher im Patriarchat hatten die Chefs Sekretärinnen. Die saßen den Chefs auf dem Schoß und schrieben alles auf, gute in Steno. Die Briefe endeten oft mit
„Nach Diktat verreist“.

Die Sekretärin tippte das dann, steckte den Brief in einen Umschlag, und dann kam das Ganze in den gelben Kasten namens Briefkasten. Oder in den Ausgangskorb, den jemand dann leerte und den Inhalt zu selbigem Kasten transportierte.

Ja, das sind die Arbeitsplätze, die alle verschwunden sind.

Dieses „nach Diktat verreist“ gab es in verschiedenen Abwandlungen. Zum Beispiel:

Der Chef der Kühlschrank-Fabrik: „Nach Diktat vereist“.

Aus der Intensivstation: „Nach Diktat verwaist.“

Der Chef einer Senioren-Residenz: „Nach Diktat vergreist.“

Der Chef eines Kohlekraftwerks: „Nach Diktat verheizt.“

Letzter Brief eines Missionars aus dem Dschungel: „Nach Diktat verspeist.“

nach oben

Impressum

Dr. Uwe Wiest, Dipl.-Psych.
Eichenstraße 32
27749 Delmenhorst
Telefon 04221 5848337
E-Mail:Mail-Adresse