uwewiest



8. Sie möchte ihre Umgebung erobern, beherrschen und pflegen.

Sie liebt den Kampf, Gefahren und Aufregungen und ist gern Beschützer Schwächerer.

  1. Ist durch Erfahrungen stark und sicher geworden. Sie kann leicht auf weitere Bestätigungen ihrer Stärke verzichten.

  2. Sucht ebenbürtige Mitstreiter.

  3. Möchte Schwache beschützen.

  4. Rivalisiert gern mit anderen und achtet besonders Personen, die den Kampf mit ihm aufnehmen.

  5. Unterscheidet, wo Stärke gefragt ist oder andere Mittel der Auseinandersetzung und Klärung.

  6. Hat Kraft, Ausdauer, Durchhaltevermögen.

  7. Akzeptiert andere, die an Auseinandersetzungen kein Interesse haben.

  8. Führt gerne andere an, ist in der Auseinandersetzung immer „vorne“ zu finden.

  9. Streit und Kampf ist für sie Nähe und Zuwendung.

  10. Wenn sie sich mit einer ebenbürtigen Person heftig gestritten und bekämpft hat, kann sie ihr hinterher nahe sein.

  11. Sie kämpft nicht wegen jeder Kleinigkeit, sondern kann Wichtiges von Unwichtigem unterscheiden. Nicht immer lohnt sich eine Schlacht.

  12. Sie liebt es, ihre Grenzen auszutesten, auch im Genuss.

  13. Sie versucht lange, ihre Probleme alleine zu lösen, und sie wird mit jedem gelösten Problem stärker.

  14. Kennt viele Wege, wie man andere „erobern“ kann.

  15. In der Auseinandersetzung fühlt sie sich pudelwohl und vital.

  16. Will wissen, wer stärker ist, gibt sich erst dann zufrieden.

  17. Setzt sich für Leute, die ihm folgen, vorbehaltlos ein.

  18. Beschützt Personen, die in Bedrängnis geraten, wo andere der Mut verlässt.

  19. Hinter ihrem Rücken fühlen sich andere wohl.

  20. Scheut sich nicht, Erfahrungen zu sammeln, die weh tun, um daraus zu lernen.